GBC beim 10. BME-VALUE DAY 2018

Cost Engineering und die GBC Solutions AG kennenlernen beim BME Value Day 2018!

Führen Sie mit uns spannende Diskussionen zu den folgenden Agenda-Themen (s. Webseite des BME).

Nicht verpassen: Um 11.30 Uhr sind wir mit unserem Vortrag auf der Bühne.

Die Themen der Veranstaltung:

Innovationen | Cost Engineering | Digitalisierung
Kostenoptimierte Produkte und Prozesse sowie gemeinsame Innovationsprojekte mit Lieferanten sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens. Voraussetzung hierfür ist ein abteilungsübergreifendes Kostendenken, das strategisch in der Organisation verankert sein muss.
Einkauf, F&E, Konstruktion, Marketing, Vertrieb und Controlling besitzen relevantes Wissen und entscheidende Daten, um sämtliche Produktaspekte, angefangen bei der Spezifikation, auf den Prüfstand zu stellen. Wenn  alle Beteiligten gemeinsam handeln, ist die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sichergestellt.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen im Rahmen des 10. BME VALUE DAY, der in diesem Jahr bei Airbus stattfindet, vor, wie ein zukunftsfähiges Value Management aussieht.

Praxisreferenten und Experten widmen sich u.a. diesen Themen:

Die Zukunft des Cost-Engineerings – intelligente Vernetzung und kollaborative Plattformen
Stop Over-Engineering! Zielkostenorientierte Entwicklung einer neuen Traktorbaureihe
Overheadkosten transparent machen und beeinflussen – aber wie?
Purchineering – die Zusammenarbeit zwischen Einkauf und Entwicklung
Mit LEGO®-Serious-Play® die optimale Zusammenarbeit mit Lieferanten gestalten

Hier noch das Grusswort der Veranstaltung:

Sehr geehrte Damen und Herren,
kostenoptimierte Produkte und Prozesse sowie gemeinsame Innovationsprojekte mit Lieferanten
sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens. Voraussetzung hierfür ist ein abteilungsübergreifendes
Kostendenken, das strategisch in der Organisation verankert sein muss.
Einkauf, F&E, Konstruktion, Marketing, Vertrieb und Controlling besitzen relevantes Wissen
und entscheidende Daten, um sämtliche Produktaspekte, angefangen bei der Spezifikation,
auf den Prüfstand zu stellen. Wenn alle Beteiligten gemeinsam handeln, ist die Wettbewerbsfähigkeit
des Unternehmens sichergestellt.
Globale Megatrends, wie die Digitalisierung, ergänzen die bewährten Instrumente und
­Methoden der Wert- und Kostenanalyse derart, dass ein transparenter Austausch über
Kostenstrukturen entlang der Supply Chain möglich ist. Gemeinsam kann erarbeitet werden,
ob die Funktion eines Produktes dem tatsächlichen Kundennutzen entspricht, ob neue Fertigungstechnologien
ggf. sinnvoller und kostengünstiger sind oder ob Bauteile über mehrere
Baugruppen hinweg standardisiert werden können.
Der Einkauf und auch der Lieferant sind somit frühzeitig in den Produktentstehungsprozess
eingebunden. Neben den crossfunktionalen internen Teams, muss auch die externe Kooperation
strategisch gesteuert sein, um Produkte und Prozesse kostentechnisch zu optimieren
und Neuheiten schnell auf den Markt zu bringen.
Vor diesem Hintergrund wollen wir gemeinsam mit Teilnehmern und Referenten im Rahmen
des 10. BME-VALUE DAY, der in diesem Jahr in Kooperation mit Airbus in Hamburg stattfindet,
diskutieren, wie Sie durch ein gut integriertes Value Management abteilungsübergreifend
die ­Potenziale von Beschaffung, Supply Chain Management und Engineering sowie das
Innovations-Know-how Ihrer Lieferanten nutzen.
Wir freuen uns auf den regen Austausch mit Ihnen.

Horst Wiedmann,
Vorstandsvorsitzender des BME e.V.,
Senior Vice President,
Leiter Strategische Materialwirtschaft
und Zentrale Services ZF-Konzern,
ZF Friedrichshafen AG

Dr. Klaus Richter,
CPO and Member of the Executive
Committee, Airbus
Chairman of the Board of Management,
Airbus Commercial in Germany

Matthias Gramolla,
Head of Airbus ­Procurement
Ethics and Compliance

Infos zum BME

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), 1954 gegründet, ist Dienstleister für über 9.600 Einzel- und Firmenmitglieder, darunter Mittelständler sowie die Top 200-Unternehmen in Deutschland. Der BME fördert als Netzwerkgestalter den Erfahrungsaustausch für Unternehmen und Wissenschaft, für die Beschaffungs- und für die Anbieterseite. Der Verband ist offen für alle Branchen, Unternehmenstypen und Sektoren (Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, öffentliche Auftraggeber, Dienstleister
etc.). Ziel des BME ist es, den Erfahrungsaustausch auf allen Gebieten der Materialwirtschaft, des Einkaufs und der Logistik zu fördern. Seinen Mitgliedern bietet der BME Know-how-Transfer und die wissenschaftliche Erarbeitung neuer Methoden und Verfahren. Darüber hinaus unterstützt der Verband seine Mitglieder bei der Erschließung neuer Märkte weltweit und gestaltet wirtschaftliche Prozesse und Entwicklungen mit.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.bme.de

Und dies ist der Gastgeber der Veranstaltung:

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 67 Mrd. im Jahr 2017, die Anzahl der Mitarbeiter rund 129.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.airbus.com

 



Leave a Reply

X